Baubiologie


Die Baubiologie ist die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen der bebauten Umwelt und ihren Bewohnern. Das Erkennen und Vermeiden gesundheitsbelastender Einflüsse in Gebäuden und das Anstreben einer möglichst natürlichen Lebensgrundlage in unserer allernächsten Umwelt – in den eigenen vier Wänden und am Arbeitsplatz – ist die Aufgabe der Baubiologie. Gesundheit und Wohlbefinden sollen wirkungsvoll und systematisch gefördert werden.

Ein Hauptschwerpunkt der Baubiologie ist das umfassende Gebiet der Schimmelpilze. Schimmelpilze sind kleinste Lebenseinheiten, die sich über die Ausbreitung von  Sporen vermehren. Schimmelpilzsporen können überall nachgewiesen werden, egal ob in der Außenluft oder im Haus.

Bei entsprechenden Bedingungen beginnen die Schimmelpilzsporen zu keimen. Bei hoher relativer Luftfeuchtigkeit und üblicher Wohntemperatur gedeihen die meisten Schimmelpilzarten besonders gut. Liegen in einem Gebäude auch nur an begrenzten Flächen (z. B. an Wärmebrücken) diese Voraussetzungen vor, können Schimmelpilzsporen an diesen auskeimen und wachsen.

Da Schimmelpilze ein allergenes Potenzial besitzen, muss jeder Schimmelpilzbefall sorgfältig und fachgerecht beseitigt werden. Um eine Schimmelpilzsanierung erfolgreich durchzuführen, muss herausgefunden werden, warum sich Schimmelpilz z. B. an einer Fensterlaibung ansiedeln konnte. Ein oberflächliches „Wegwischen" des Befalls führt nicht zum gewünschten dauerhaften Erfolg.

Ursachen für die Bildung eines Schimmelpilzwachstum entsprechenden Klimas können Durchfeuchtungen, Wärmebrücken, ungeeignete Baukonstruktionen oder eine ungeeignete Baustoffauswahl sowie ein unzureichender Luftaustausch sein. Die Ursachen können mit Hilfe von Messgeräten und Berechnungen genau ermittelt werden.

Zur Beseitigung des Schimmels wird ein Gutachten mit ausführlichem Sanierungskonzept erarbeitet, auf dessen Grundlage der Schaden behoben werden kann. Sollte bei Ihnen ein Schimmelpilzbefall gegeben sein, bieten wir Ihnen eine unverbindliche Erstberatung an. Für den Erstberatungstermin wird eine Pauschalgebühr erhoben, die abhängig vom Anfahrtsweg ist.
nach oben